Karl Ulrich Nuss

Der Künstler

 

 

Fast jeder Mensch in Deutschland hat wohl schon einmal ein Werk von Karl Ulrich Nuss in Händen gehalten.

Der Bildhauer aus dem malerischen Örtchen Strümpfelbach bei Stuttgart hat 1971 das Reliefbild des

ehemaligen Bundespräsidenten Theodor Heuss gestaltet, das viele Jahre die Zwei-D-Mark-Münze zierte.

Bekannt ist Karl Ulrich Nuss aber vor allem durch seine menschlichen Skulpturen. 

Schon sein Vater, Fritz Nuss, hatte sich als Bildhauer mit seinen Bronzeskulpturen einen Namen gemacht.

Karl Ulrich Nuss setzte das Werk des Vaters fort und entwickelte einen unverwechselbaren Gestaltungsstil,

der alle seine Skulpturen auszeichnet. Ein Skulpturenpfad durch die Strümpfelbacher Weinberge,

der am Haus des Künstlers beginnt, vermittelt einen guten Eindruck über das Werk

sowohl von Vater Fritz Nuss als auch von Karl Ulrich Nuss.